Stadtmeisterschaften 2016: "Tennis unter Freunden"

  • Drucken

ORGA

 

Platte Heide. Wir, als Ausrichter der diesjährigen Tennis-Stadtmeisterschaften, ziehen nach den ersten Tagen eine überaus positive Zwischenbilanz. Die Resonanz ist einfach nur phänomenal und freut uns riesig! Mehr als 200 Spielerinnen und Spieler hatten sich zu dem Saisonhöhepunkt der Mendener Tennis-Familie gemeldet.

Darunter neben Max Wallasch vom TC Menden, Titelverteidiger bei den Herren A, einige weitere Stadtchampions aus den zurückliegenden Jahren. In der Herren-A-Konkurrenz konnten sich Georgios Martinis (TCL), Daniel Becker (TCM) sowie Daniel Kruschinski und Tobias Päschel, der von der Aufgabe des an Position drei gesetzten Daniel Schauerte (TCL) profitierte, durchsetzen. Bei den Herren B stehen Sebastian Kellner (VfL), Leon Alberts (beide VfL), Dirk Gäbler (SV Menden) und Daniel Kissing (TCM) in die Runde der letzten Vier. Wie bereits berichtet konnte Cosima-Yasmin Leipertz (TCM) bei den Damen ihrer Favoritenrolle bisher gerecht werden. Auch Myriell Lamm zog nach einem souveränen 6:1, 6:0 gegen Anna Zeppenfeld (TCM) ins Halbfinale ein. Im Hauptfeld des Damen-Doppels bilden Sina Heutelbeck/Anna Bauerdick und Hanna Wulff/Naoimi-Aline Kleymann das erste Halbfinale. Das Zweite bestreiten Lena Wulff/Maria Spies und Julia Berndes/Jana Röhling-Zerbs. Nahezu ausschließlich faire Spiele, bei dem der Oberschiedsrichter nicht einmal bemüht werden musste, gute Laune bei allen Spielern und größtenteils strahlender Sonnenschein bescherten uns und allen Mendenern und Nicht-Mendenern einen Einstand nach Maß. Die Turnierleitung und das Catering-Team sorgten bisher für eine Wohlfühl-Atmosphäre – ganz nach dem Motto „Tennis unter Freunden.“ Des Weiteren danken wir dem TC Menden, der während der Turniertage zusätzliche Plätze aufgrund Terminverschiebungen zur Verfügung stellt.

Ein ganz besonderer Dank gilt der Pizzeria da Emily vom Kornblumenweg auf der Platten Heide, die den beliebten Pizzaofen für die Stadtmeisterschaften zur Verfügung gestellt hat.

Die laufenden Stadtmeisterschaften zeigen vor allen Dingen eines: Der Tennissport in der Hönnestadt lebt und begeistert zumindestens bis jetzt alle Tennis-Fans. Die Vorfreude auf die nächsten Turniertage ist besonders im Hinblick auf das Finalwochenende riesig! Wir hoffen auf weitere spannende und faire Matches und heißen auch für die kommenden Tage alle Zuschauer herzlich willkommen! :-)